Weihnachtsfeier trotz Corona

Weihnachtsfeier trotz Corona

Große Verunsicherung herrscht derzeit in vielen Unternehmen zum Thema Weihnachtsfeier. Was darf? Was nicht? Wie planen?

Fakt ist, es gelten auch weiterhin Hygieneauflagen, die durch die Landesregierungen erlassen und durch die lokalen Gesundheitsämter kontrolliert werden. Eine Mißachtung kann schnell teuer werden!

Für Sachsen beispielsweise sind Betriebs- und Vereinsfeiern mit bis zu 50 Personen zulässig. Die Hygieneregelungen (1,5m Abstand oder Mund-Nasen-Schutz) sollen eingehalten werden.   

Veranstaltungen mit mehr als 50 Gästen dürfen stattfinden, wenn eine datenschutzkonforme und datensparsame Erhebung von Kontaktdaten möglich ist und ein von der zuständigen kommunalen Behörde auf die Veranstaltungsart bezogenes, genehmigtes Hygienekonzept vorliegt.

Die Lösung für viele Feiern liegt daher im Platzangebot, der Be- und Entlüftung sowie in der Organisation von Programm und Gastronomieabläufen.

Unser Tipp: Feiere in der eigenen Betriebstätte. Hier stehen häufig großflächige Lager- und Produktionshallen oder Büroeinheiten zur Verfügung, die mit überschaubarem Aufwand in eine Veranstaltungslocation zu verwandeln sind. Von der Tischdekoration bis zur kompletten Raum-in-Raum-Lösung bietet yawima alles, was es für eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier braucht.

Folgende Tipps haben wir on Top:

- Informiere Dich, welche Hygieneauflagen für Deine Region bestehen.

- Überlege, ob Du die Feier ggf. auf mehrere kleinere Feiern splitten kannst.

- Organisiere besser ein Menü oder Flying Menü statt ein Buffet

- Platziere gut sichtbare Aufsteller mit den Hygieneregeln

- Halte Dich streng an die zulässige Personenzahl, inkl. aller Dienstleister!

- Überlege, ob Du die Weihnachtsfeier ggf. auf die kommende Outdoor-Saison verschieben kannst.

- alle behördlichen Zusagen für Veranstaltungen gelten vorbehaltlich der Entwicklung der Infektionszahlen. Es kann also auch kurzfristige Verbote geben!

zurück


Slava Yurthev Copyright